Kunstauktion

Öffentliche Versteigerung von Werken aus dem Bayer Kunstbesitz

Am 24. November werden im Erholungshaus in Leverkusen wieder Werke aus dem Bayer Kunstbesitz versteigert. Auch in diesem Jahr können Arbeiten von international bekannten Künstlern wie Salvador Dalì und Pablo Picasso oder auch Werke regional beliebter Künstler wie Kurt Lorenz und Peter Lorenz erworben werden. Diesmal haben wir zudem eine Gruppe mit Kölner Ansichten aus dem 19. und 20. Jahrhundert im Angebot.

„Versteigert werden ausschließlich Doubletten und ausgesuchte Arbeiten aus der Artothek, einem künstlerischen Fundus, aus dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kunst für ihre Büroräumlichkeiten leihen können“, erläutert Andrea Peters, Kuratorin der Sammlung Bayer, die Auswahl der Werke. „Die Erlöse der Auktion fließen in den Ankauf neuer Arbeiten junger Künstlerinnen und Künstler, um die Bayer Artothek auch weiterhin spannend und aktuell zu halten.“ Thomas Helfrich, Corporate Positioning / Leitung Bayer Kultur, ergänzt: „Die eigentliche ‚Sammlung Bayer‘ ist von der Auktion unberührt.“

 

Icon Picasso
Pablo Picasso, Lithographie aus der Mappe: „Papiers Collés 1910 – 1914“, 1966, Ed. 300, 63 x 47,5 cm Schätzpreis: 300 € © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

 

Bei der Veranstaltung hat Bayer Kultur mit Markus Eisenbeis erneut einen versierten Auktionator an seiner Seite. Eisenbeis führt das vor mehr als 60 Jahren gegründete Kölner Auktionshaus VAN HAM in zweiter Generation als Familienunternehmen, das durch regelmäßig erzielte Auktionsrekorde zu den führenden deutschen Auktionshäusern gehört. „Ich unterstütze die Kunstauktion von Bayer gerne und stelle dem Team meine Expertise zur Verfügung“, kommentiert Markus Eisenbeis seinen Einsatz. „Die Idee ‚Kunst am Arbeitsplatz‘, die Bayer mit der Artothek verfolgt, finde ich wichtig und es ist gut, dass die Bestände von Zeit zu Zeit gesichtet und gegebenenfalls bereinigt werden, damit Platz für neue Kunst geschaffen wird.“ 

 

Die Aufrufpreise für die rund 50 Gemälde und Druckgrafiken bewegen sich zwischen 100 und 1.000 Euro. Interessierte sind herzlich eingeladen, am 24. November ab 18.00 Uhr bei der Auktion im großen Saal des Erholungshauses in Leverkusen dabei zu sein. Eine vorherige Anmeldung unter bayerkultur@bayer.com oder 0214 30-41283 ist unbedingt erforderlich. 

 

Die Vorbesichtigung der Werke im Erholungshaus ist vom 26. bis 28. Oktober, jeweils in der Zeit von 11 bis 16 Uhr möglich.

 

Rechts oben finden Sie eine Liste aller Werke mit Schätzpreisen, die am 24. November 2021 versteigert werden, zudem die Versteigerungsbedingungen und die Datenschutzerklärung für die Auktion.

 

Bitte beachten Sie: Zur Vorbesichtigung und Auktion gilt die 2G-Regelung, das heißt alle Besucher müssen nachweislich geimpft oder genesen sein (mit den üblichen Ausnahmeregelungen).