Willkommen

Die Spielzeit 2018/19

Thomas Helfrich | Leiter Bayer KulturZoom image
Thomas Helfrich | Leiter Bayer Kultur


Liebe Freunde von Bayer Kultur,






eine Demokratie ohne viele wirklich überzeugte Demokraten, es wimmelt nur so von antidemokratischen Kräften. Die regierenden Parteien verlieren das Vertrauen der Wähler, und radikale Gruppierungen versuchen, diese Schwäche auszunutzen. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird tiefer, dies sieht man auch in der Hauptstadt Berlin, die zum Hotspot für Hipster und Partygänger wird. Kunst wird immer vielfältiger, wie in allen anderen kulturellen Gebieten gibt es keine einheitliche Richtung, stattdessen bleibt Kultur gespalten in anspruchsvolle und Massenkultur, in avantgardistische und traditionalistische Strömungen.

Beim ersten Lesen liegt die Vermutung nahe, dass wir uns im Jahr 2018 befinden und in einer Zeit, die von großen Unsicherheiten und Widersprüchen geprägt ist. Tatsächlich beziehen sich die Zeilen auf die Entwicklung Deutschlands von 1918 bis 1938, zwei Jahrzehnte, ebenfalls beeinflusst von großen Unsicherheiten und Widersprüchen. Jahrzehnte, die Erstaunliches und Erschütterndes hervorgebracht haben, die auch heute noch in unsere Gesellschaft wirken.

Zwei Strömungen aus dieser Zeit – Bauhaus und Entartete Kunst – bilden 18/19 die Schwerpunkte unserer Spielzeit. Das Bauhaus wurde 1919 gegründet, existierte nur 14 Jahre lang und gilt dennoch als bedeutendste Schule für Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts – mit so vielen kühnen, rationalen und funktionalen Entwürfen, die vor 100 Jahren viele Menschen schockierten, heute dagegen visionärer Bestandteil unseres Alltags sowie selbstverständlich und immer noch richtungsweisend für unser Leben sind. 1933 wurde die Bauhaus-Schule von den Nationalsozialisten geschlossen, die die moderne Kunst bekämpften, als „entartet“ diffamierten und 1938 das „Gesetz über Einziehung von Erzeugnissen entarteter Kunst“ erließen. Mit unseren beiden Schwerpunkten wollen wir in der Spielzeit 18/19 zum Entdecken, aber auch zum Nachdenken anregen. Deshalb freut uns sehr, dass wir in unserem Spielzeit-Magazin Experten gewinnen konnten, die diese Themen und ihre Auswirkungen beleuchten.

Kunst lebt von Veränderung, und unsere stARTacademy ist lebendiger denn je. Gleich vier neue stART-Künstler gibt es zu entdecken, die von uns in den kommenden Jahren gefördert werden. Neben zwei Musikern und einen Tänzer bzw. Choreographen, der von Leverkusen auszog, die Welt zu erobern, erstmals auch eine Filmemacherin. Wir stellen Sie Ihnen in unserem Magazin 18/19 und auf unserem Blog vor und hoffen, dass Sie sie im Erholungshaus willkommen heißen. So, wie auch wir Sie in der Spielzeit 18/19 wieder bei uns begrüßen!

Ihr Team von Bayer Kultur

Kartenbüro Bayer Kultur


Tel:
+49 214 30-41283,
+49 214 30-41284
Fax:
+49 214 30-41285
E-Mail:
bayerkultur@
derticketservice.de

Öffnungszeiten des Kartenbüros


Mo bis Do
11:00 – 16:00 Uhr
Fr 11:00 – 14:00 Uhr
sowie jeweils eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn