zoom
Foto: Bettina Stöß

NRW Juniorballett: Mord im Orient-Express

Tanz

Eine Tanzreise mit dem NRW Juniorballett
Choreographien von Demis Volpi, Craig Davidson, Xenia Wiest, Juanjo Arqués

Musik von Evan Chambers, Bill Dixon, Duke Ellington, Philip Glass, David Lang, György Ligeti,
Juan Tizol, Erkki-Sven Tüür und Komitas Vardapet

Preise: 36 Euro | 33 Euro | 26 Euro

1883 fuhr er erstmals los – der Orient-Express. Von Paris nach Konstantinopel, dem heutigen Istanbul, ging die Reise. Quer durch Europa. Er verband bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts Okzident und Orient, Völker und Kulturen miteinander.

Angelehnt an den Krimi von Agatha Christie begeben sich die zwölf Tänzerinnen und Tänzer des NRW Juniorballetts auf eine spannende Tanzreise. Das Werk, in kreativer Zusammenarbeit von vier Choreographen entstanden, befasst sich mit der in der literarischen Vorlage entworfenen Wechselwirkung zwischen Schuld und Sühne und reflektiert archetypische Situationen. Aus vier Perspektiven wird der Moment des Verbrechens beleuchtet. Verbunden werden diese Szenen durch „Landschaften“, Kreationen von Demis Volpi (international ausgezeichneter Haus-Choreograph des Stuttgarter Balletts), die die atmosphärischen Bedingungen widerspiegeln, unter denen Ungeheures stattfindet.

Das NRW Juniorballett wurde 2014 vom Dortmunder Choreographen Xin Peng Wang ins Leben gerufen. Zwei Jahre lang erhalten zwölf junge Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt die Möglichkeit, in professionellem Rahmen erste Berufserfahrungen zu sammeln und die Weichen für ihre spätere Karriere zu stellen. Neben Hamburg und München ist Dortmund die einzige Ausbildungsstätte in Deutschland, die diese Art von „post-graduate“-Programm anbietet.

Wir freuen uns, dass wir nach dem Bundesjugendballett und dem Bayerischen Staatsballett 2 nun auch diese junge, avantgardistische und moderne Truppe im Erholungshaus begrüßen dürfen.

Hier finden Sie einen Video-Trailer zum Tanzstück.


Kartenbüro Bayer Kultur


Tel:
+49 214 30-41283,
+49 214 30-41284
Fax:
+49 214 30-41285
E-Mail:
bayerkultur@
derticketservice.de

Öffnungszeiten des Kartenbüros


Mo bis Fr 11:00 – 14:00 Uhr
sowie jeweils eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn