zoom
Foto: Sara Hoffmann, 18 – Kaleidoskop, 2016

    Finissage: urban stage - Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

    Kunst

    Kunsthochschulen zu Gast
    In Kooperation mit Prof. Mischa Kuball und der Kunsthochschule für Medien Köln 

    Die Ausstellung wird realisiert in Zusammenarbeit zwischen der KHM und der Düsseldorfer Kuratorin Julia Ritterskamp. Sie findet in den Foyers vom Erholungshaus statt.

    Finissage
    SA / 11. MRZ 2017 / 15.00 UHR
    mit Katalogpräsentation und Perfomances

    Ausstellungszeitraum
    15. JAN 2017 – 12. MRZ 2017

    Öffnungszeiten
    SA / SO / feiertags, 11.00 – 17.00 Uhr
    Am 26.2. bleibt die Ausstellung wegen des Leverkusener Karnevalsumzuges geschlossen.

    Öffentliche Führungen
    Jeden 1. und 3. SO im Monat, 11.15 Uhr
    Anmeldung unter 0214 30-41283/-41284

    Mit ihrer Gründung im Jahr 1989 ist die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) eine junge Hochschule – hier wurde früh die Bedeutung neuer Mittel in der zeitgenössischen Kunst erkannt. Anfänglich bot sie 25 Studierenden das weiterqualifizierende Diplomstudium „Audiovisuelle Medien“ an, welches seit 1994 um das grundständige Diplomstudium und seit 2004 um ein Promotionsprogramm erweitert wurde; 2010 wurden beide Diplomstudiengänge in „Mediale Künste“ umbenannt. Im Zentrum steht die individuelle Entwicklung künstlerischer Projekte in Verbindung mit kunst- und medientheoretischen Diskursen sowie philosophischen Fragestellungen. Die Studierenden sind mit ihren Studien- und Abschlussarbeiten in zahlreichen Ausstellungen, auf Festivals und Symposien öffentlich präsent und erhalten regelmäßig renommierte Preise und Auszeichnungen.

    Seit 2007 untersucht Mischa Kuball, Professor an der KHM und international arbeitender Künstler, gemeinsam mit den Studierenden im Rahmen der Plattform „urban stage ff.“ die Frage nach städtischen Folien und soziopolitischen Strukturen. Ausgangspunkt ist die urbane Situation – unabhängig davon, ob es sich um Leerstand oder weltbekannte Bauwerke des architektonischen Kanons handelt. Hier werden Orte wie auch institutionelle Rahmenbedingungen analysiert und durch künstlerische Intervention in neue Zusammenhänge gebracht. Dies können Installationen, skulpturale oder filmische Arbeiten oder auch performative Interventionen sein. Sie werden auf der Seminarplattform entwickelt und anschließend im Rahmen von konkreten Ausstellungsprojekten und Kooperationen umgesetzt. Somit ist die spätere Tätigkeit als freie/r KünstlerIn, die auch die eigenverantwortliche Planung und Durchführung beinhaltet, in der Lehre von Mischa Kuball bereits Teil des Studiums.

    Die KHM befindet sich in direkter Nachbarschaft zu Leverkusen – und doch sind die künstlerischen Ergebnisse der Studierenden aufgrund der Ortsbezogenheit der Projekte meist nur weiter entfernt zu sehen. Somit freuen wir uns umso mehr, Arbeiten einer Auswahl vielversprechender junger KünstlerInnen im Rahmen des Förderprogrammes stART der Bayer Kultur in der Reihe „Kunsthochschulen zu Gast“ vorstellen zu können.

    Von den künstlerischen Medien her erwartet den Besucher Ungewöhnliches und Erhellendes, was über eine rein ästhetische Kunsterfahrung hinausgehen wird.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Do
    11:00 – 16:00 Uhr
    Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn