zoom
Foto: Männerchor Bayer Leverkusen e.V.

    Von Engeln und Hirten
    Weihnachtskonzert vom Männerchor Bayer Leverkusen e.V.

    Musik

    Eine Veranstaltung von Bayer Wuppertal

    Männerchor Bayer Leverkusen

    Leitung: Ulrich Jung

    Sprecher: Bernd Kuschmann

    Orgel: Harald Jüngst
    Harfe: Alexandra Gelhar

    Quodt-Bläserensemble
    Leitung: Markus Quodt

    Orchester der Musikschule Leverkusen
    Einstudierung und Leitung: Klaus Müller

    Gesamtleitung: Ulrich Jung

    +++

    12 € = ermäßigter Preis für schwerbehinderte Personen ab 60 %
    (dies gilt für die Veranstaltung am 12. und 13. DEZ 2018)


    1. PK: 11,00 €
    2. PK:   9,00 € = ermäßigter Preis für schwerbehinderte Personen
    (dies gilt für die Veranstaltung am 6. DEZ 2018)

    Schüler und Studenten zahlen bei allen drei Konzerten einen Einheitspreis von 5 €

    In diesem Jahr wird Ulrich Jung das traditionelle Weihnachtskonzert vom Männerchor Bayer Leverkusen zum letzten Mal leiten. Nach 25 Jahren gibt er den Dirigentenstab sowie die künstlerische Leitung in andere Hände und hinterlässt große „Fußabdrücke“, für die noch ein Nachfolger gefunden werden muss. Fest steht hingegen, dass er sich mit einem tollen Programm vom Wuppertaler Publikum verabschieden wird, bei dem „Engel und Hirten“ die Stadthalle mit Gesang erfüllen werden. Das endgültige Programm wird derzeit noch zusammengestellt, offeriert das Thema doch eine nahezu unendliche Auswahl an Möglichkeiten. – Einen musikalischen Solisten wird es dieses Mal nicht geben, aber das Wuppertaler Publikum darf sich über ein Wiedersehen mit Bernd Kuschmann freuen, der vielen noch als großartiger Schauspieler an den Wuppertaler Bühnen bekannt ist. Er wird den Abend mit seiner markanten Stimme als Sprecher und Erzähler mit passenden Texten ergänzen.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn