zoom
Birgit Hupfeld

Und auch so bitterkalt (Wiederaufnahme)

Jugend

Bühnenfassung von Komplott Legal
nach dem Roman von Lara Schützsack

Regie: Isabel Stahl
Ausstattung: Theresa Mielich
Spielfassung: Christine Köck / Komplott Legal
Dramaturgie: Thorsten Bihegue
Produktionsleitung Bayer Kultur: Marc von Reth

Mit: Nadja Duesterberg (Lucinda) und Franziska Seifert (Malina)

Eine Produktion von Bayer Kultur.
Empfohlen ab 14 Jahren.

Preise: 10 Euro

Jugend: 5 Euro

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald
Es war so finster und auch so bitterkalt …

Malina erzählt von der Reise und dem Weg ihrer großen Schwester Lucinda in das Land Tenebrien. Tenebrien ist ein Dunkelland mit unzählig vielen Sternen – es gehört denen, die „nicht für unsere Welt gemacht sind“. Lucinda möchte anders sein als die anderen: eine Muse, die geliebt wird und nicht liebt, ein Stern, der leuchtet und „auf dem Höhepunkt seines Lichts am Boden verglüht“. Lucinda will die Leere in sich füllen – eine Grenzgängerin, die das Leben anzieht und es gleichzeitig ablehnt. Lucinda hat Magersucht.

Malina ist die einzige Vertraute von Lucinda, und sie wird zu ihr halten, auch wenn sie nicht weiß, ob das immer richtig ist. Malina vergöttert ihre große Schwester. Frieder und Isa – die Eltern der beiden – sind überfordert und hilflos.

Dann treffen Lucinda und Jarvis aufeinander, zwei Sterne, die sich im destruktiven Kosmos des britischen Sängers Jarvis Cocker und seiner Band Pulp verlieren. Doch Lucinda liebt das Spiel und hat das Bedürfnis nach Kontrolle nicht nur in ihrer Krankheit, die Malina als solche nicht erkennt. So gerät die Beziehung zwischen Jarvis und Lucinda in einen gefährlichen Strudel, die ein schreckliches Ende findet.

Und auch so bitterkalt ist nie nur eine Geschichte über Magersucht, sondern auch über den Schmerz und das Unvermögen erwachsen zu werden.


Kartenbüro Bayer Kultur


Tel:
+49 214 30-41283,
+49 214 30-41284
Fax:
+49 214 30-41285
E-Mail:
bayerkultur@
derticketservice.de

Öffnungszeiten des Kartenbüros


Mo bis Do
11:00 – 16:00 Uhr
Fr 11:00 – 14:00 Uhr
sowie jeweils eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn