zoom
Foto: mario el toro

    Tag der offenen Tür der Chemie

    Erstmals beteiligt sich Bayer Kultur aktiv am Tag der offenen Tür der Chemie und ist damit Teil des vielfältigen Programms, das am Bayer-Standort Leverkusen angeboten wird. Interessierte haben die Möglichkeit, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr ins Erholungshaus nach Leverkusen zu kommen, sich unter Anleitung des Künstlers mario el toro in der Kunst des Kreativen Schreibens zu üben, Führungen durch die Ausstellung „Deutsche Künstler im Exil 1933-1945“ wahrzunehmen oder diese auf eigene Faust zu erkunden.

    Wie Kreatives Schreiben Wissenschaft verständlich machen kann
    Slam Poetry kennt man gemeinhin aus der Kulturszene: Eine eingeschworene Gemeinde trifft sich in Bars, Clubs oder Theatern, die „Slammer“ tragen ihre rhythmischen Gedichte auf einer Bühne vor, und am Ende kürt das Publikum einen Gewinner. Leicht abgewandelt funktioniert dieses Format aber auch für eine spannende Wissensvermittlung: Mittels so genannter „Elfchen“ – einem Reim bestehend aus elf Worten – wird sich einem Thema genähert. Durch diese setzt man sich mit dem Thema auseinander und hält am Ende ein Stück selbst erstellte Lyrik in den Händen. Interessierte sind herzlich eingeladen, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr ohne Voranmeldung vorbeizukommen.

    Deutsche Künstler im Exil, Werke aus der Sammlung „Memoria“ von Thomas B. Schumann
    Die erste Ausstellung der Spielzeit 2018/19 von Bayer Kultur stellt mit über 100 Arbeiten eine Künstlergeneration vor, die die ganze Vielfalt und Qualität der künstlerischen Avantgarde zur Zeit der Weimarer Republik vor Augen führt.
    Um 11.30 Uhr, 13.00 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr werden Führungen zu ausgewählten Werken der Ausstellung angeboten. Da die Teilnehmerzahl je Führung auf 20 Personen begrenzt ist, empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung unter 0214 30-41283/-41284.

    „1904“ – Ein Traum wird wahr
    „1904“ ist die Geschichte des 16-jährigen Mike, der einen Traum hat: Mike möchte im Trikot mit der Nummer 11 auf dem Rücken und mit dem Bayer-Kreuz auf der Brust in der BayArena auflaufen, um für die Werkself in der Bundesliga zu spielen. Wird es ihm gelingen…?
    Eine Woche vor der Premiere des Musicals, das durch die Unterstützung der Bayer AG und Bayer Fußball GmbH möglich wird, gibt es auf der Bühne im Carl-Duisberg-Park (!) im Gespräch mit dem Leiter von Bayer Kultur, Thomas Helfrich, und dem „1904“-Intendanten, Arthur Horváth, Informationen zum aktuellen Stand. Auch auf kleine musikalische Ausschnitte aus der Show können Sie sich vorab freuen.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn