Thomas Zehetmair & Valentin Radutiu mit dem Musikkollegium Winterthur

Musik

Joachim Raff: Ouvertüre „Ein feste Burg ist unser Gott“ op.127
Camille Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 in F-Dur op. 90

Violoncello: Valentin Radutiu
Musikkollegium Winterthur
Dirigent: Thomas Zehetmair

Preise: 36 Euro | 33 Euro | 26 Euro

Das Musikkollegium Winterthur gestaltet zusammen mit Valentin Radutiu und unter der Leitung von Thomas Zehetmair ein Programm mit Werken von Joachim Raff, Johannes Brahms und Camille Saint-Saëns.

Eingeläutet wird der Abend mit Raffs Ouvertüre zu „Ein feste Burg ist unser Gott“. Diese basiert auf dem bekannten Originaltext von Martin Luther. Der Name von Raffs Zeitgenossen Camille Saint-Saëns dürfte einigen Zuhörern aufgrund seines Werkes „Karneval der Tiere“ in Erinnerung sein. Dieses Mal steht allerdings das Cellokonzert Nr. 1, dem beliebteren seiner beiden Cellokonzerte, auf dem Programm. Abgerundet wird der Abend mit der Sinfonie Nr. 3 von Brahms.

Bereits große Komponisten wie Johann Strauss und Igor Strawinsky komponierten für das Musikkollegium Winterthur. 1629 gegründet, ist es eines der ältesten und traditionsreichsten Orchester der Schweiz. Seit 2016 ist der international auch als Geiger erfolgreiche Thomas Zehetmair Chefdirigent. Ursprünglich als Laiengremium ins Leben gerufen, zeichnet sich das Musikkollegium heute durch seine 50 professionellen Musiker und deren Interpretation von Werken der Klassik und Frühromantik aus. Mit bis zu 70 Konzerten jährlich gehört das Orchester zu den umtriebigen im In- und Ausland.

Valentin Radutiu, von der Presse für seine dynamischen Inszenierungen hoch gelobter Cellist, gehört seit der Spielzeit 12/13 zur Familie unserer stART-Künstler und spielt zum ersten Mal mit dem Musikkollegium Winterthur.


Kartenbüro Bayer Kultur


Tel:
+49 214 30-41283,
+49 214 30-41284
Fax:
+49 214 30-41285
E-Mail:
bayerkultur@
derticketservice.de

Öffnungszeiten des Kartenbüros


Mo bis Fr 11:00 – 14:00 Uhr
sowie jeweils eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn