zoom
Foto: Giorgia Bertazzi

    Martin Helmchen

    Musik

    Martin Helmchen, Klavier
    Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826
    Helmut Lachenmann: 5 Variationen über ein Thema von Franz Schubert
    Felix Mendelssohn Bartholdy: 17 Variations sérieuses op. 54
    Ludwig van Beethoven: 33 Variationen über einen Walzer von Diabelli (Diabelli-Variationen) op. 120

    Ein „Philosoph am Klavier“ sei Martin Helmchen, schrieb vor einiger Zeit die FAZ. Andernorts nannte man ihn einen „Stürmer und Dränger mit empfindsamen Seiten“. Helmchen selbst sagt: „Musik ist der schönste und höchste Ausdruck von etwas Unaussprechlichem“. Man sieht: Der 1982 in Berlin geborene Pianist hat viele Facetten. In den letzten Jahren hat sich Helmchen zu einem der Spitzenpianisten seiner Generation entwickelt und debütierte Schlag auf Schlag bei den großen Orchestern in Berlin, Wien, New York und Amsterdam. Der „himmlische Durchblick“, den ein Kritiker dem Pianisten bescheinigt, kommt dabei allen musikalischen Epochen und Stilen zugute. So spannt Helmchen in seinem Konzert für Bayer Kultur einen Bogen vom Barock bis zur Gegenwart – und verbindet die Zeiten, indem er die dauerhaft gültige Form der Variation in den Vordergrund stellt. Lachenmanns Schubert-Variationen haben, so der Komponist, „spielerische musikantische Elemente und tänzerischen Charakter“. Die Diabelli-Variationen wiederum, Beethovens letztes großes Klavierwerk, verbinden größte Gegensätze zu einem wundervollen, immer wieder faszinierendem Ganzen. Dazwischen Mendelssohn, dessen Variations sérieuses auch ein romantischer Reflex auf Beethoven sind. „Jedes Mal genieße ich die Schönheiten aufs Neue“, schrieb Mendelssohns Freund, der Pianist Ignaz Moscheles, über diese Stücke. Der „noble Klang“, den die New York Times Martin Helmchen bescheinigte, ist hier also ganz am rechten Ort.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Do
    11:00 – 16:00 Uhr
    Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn