zoom
Foto: Jan Gutzeit

    Musik

    Hardy Rittner

    Ferruccio Busoni: „Fantasia“ nach J. S. Bach, Neun Variationen über ein Präludium von Chopin, „Toccata“
    Johannes Brahms: Variationen über ein eigenes Thema op. 21, 1
    Arnold Schönberg: Drei Klavierstücke op. 11
    Christopher Tarnow: „Nachtstücke“

    Klavier: Hardy Rittner

    Hardy Rittner, ehemaliger stART-Künstler von Bayer Kultur, gestaltet seinen Klavierabend mit Werken von Ferruccio Busoni, Johannes Brahms, Arnold Schönberg und Christopher Tarnow.

    Eingeläutet wird der Abend mit Busonis „Fantasia“. Der italienische Komponist war seiner Zeit damit beschäftigt, einzelne Werke von Johann Sebastian Bach zu bearbeiten und diese zu vollenden. Besonders angetan hatten es ihm dessen Choräle, die hin und wieder Grundlage seiner eigenen Kompositionen wurden.

    Arnold Schönberg nutzte choralartige Melodien ebenfalls als Ursprungsmaterial seiner Kompositionen, von denen Hardy Rittner „Drei Klavierstücke“ op. 11 in sein Programm aufgenommen hat. Damals galten diese als „radikal modern“, heute hört man ihnen an, wie sehr Schönberg von Brahms inspiriert war. Daher werden an diesem Abend auch Brahms „Variationen“ zu hören sein. Diese bilden einen kleinen Kontrast zum Rest des Programms, da die in Dur gehaltenen Sätze eher eine fröhliche Atmosphäre widerspiegeln. Im Gegensatz hierzu stehen die „Nachtstücke“ von Tarnow, die unter anderem den Zweiten Weltkrieg thematisieren. Den Reigen schließt ein weiteres Busoni-Stück, eine heitere „Toccata“.


    Bayer Kartenbüro


    Tel: +49 214 30-41283, +49 214 30-41284

    Fax: +49 214 30-41285

    E-Mail: jetzt schreiben

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Fr
    11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn