zoom
Foto: Hanne Engwald

    Klamms Krieg - Im Großen Haus mit Diskussion

    Theater

    von Kai Hensel
    Regie: David N. Koch
    Mit: Christoph Wehr

    Dem Deutschlehrer Klamm schreiben die Schüler seines Leistungskurses die Verantwortung für den Selbstmord eines Mitschülers zu, dem er den entscheidenden Punkt zum Bestehen des Abiturs nicht gegeben hat. Er steht vor der Klasse und versucht sich in einer Rundumverteidigung, die alle Spielarten der Rechtfertigung durchläuft. Dabei verrennt Klamm sich in maßloser Wut, blinden Hass und einsamer Verzweiflung. Das neue „Klassenzimmerstück“ thematisiert die Spannungsverhältnisse im heutigen Schulalltag aus der Sicht eines Lehrers. Es zeigt, was an Schulen krank ist und was im System Schule krank machen kann. Bereits die Erfahrungen der ersten Vorstellungen haben gezeigt, dass hochspannende Diskussionen über unterschiedliche Sichtweisen der Schülerschaft und des Lehrerkollegiums entstehen. Deswegen laden wir alle Pädagogen und Schüler zu einer Sonderveranstaltung ins Erholungshaus ein, bei der im Anschluss an die Vorstellung (ausnahmsweise nicht „Im Klassenzimmer“) gemeinsam mit einem prominenten Überraschungsgast diskutiert werden kann.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Do
    11:00 – 16:00 Uhr
    Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn