zoom
Foto: Sylke Gall

    Günter Lamprecht & Claudia Amm: Der Engel schwieg

    Theater

    von Heinrich Böll
    Mit: Claudia Amm und Günter Lamprecht
    Einführung in den Abend: Hans-Gerd Koch

    Günter Lamprecht, der in der Fassbinder-Verfilmung von Berlin Alexanderplatz Weltruhm erlangte und das Leverkusener Publikum zuletzt mit seiner Lesung aus Alfred Döblins gleichnamigen Roman zu begeistern wusste, hat zusammen mit seiner Frau, der Schauspielerin Claudia Amm, eine eingestrichene Fassung von Heinrich Bölls erstem Nachkriegsroman erarbeitet: Der Engel schwieg ist in den Jahren zwischen 1949 und 1951 entstanden, wurde jedoch erst einmal nicht veröffentlicht. Niemand wollte mehr an das unmittelbar zurückliegende Elend erinnert werden … Rund 40 Jahre später – 1992 – erfolgte die erfolgreiche Publikation. Böll erzählt in dem Roman die Geschichte eines Soldaten, der mit falschen Papieren desertiert und in seine zerbombte Heimatstadt zurückkommt.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Do
    11:00 – 16:00 Uhr
    Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn