BEHIND THE SCENES / ERÖFFNUNG

AUFTAKT ZUR NEUEN SPIELZEIT

Was kommt Ihnen in den Kopf, wenn Sie an die „Goldenen Zwanziger Jahre“ denken?
Was mir direkt in den Sinn kommt – rein modisch gesehen – sind Frauen in Pailetten-Kleidern, die (für heutige Verhältnisse) oftmals zu viel Rouge auf den Wangen aufgelegt hatten, und wellige Frisuren, wie sie Marlene Dietrich gerne trug.
Aber auch die Männermode hatte – dem Zeitgeist entsprechend – einiges zu bieten: Hosenträger zu gestreiften Hosen, dunkle Westen – und Accessoires: große Hüte, Taschenuhren, Monokel.
Nun fügen wir den Bildern vor unserem geistigen Auge noch ein wenig Rot hinzu:
Liebe, Wärme, Temperament… Was erhalten wir? Einen wunderbar gelungenen Auftakt-Abend zur Spielzeit 2018/19 im Erholungshaus! „Der Rote Salon“ hielt einige Attraktionen für unsere knapp 900 Besucherinnen und Besucher bereit.

Beginnen wir im Erdgeschoss

„Nehmen Sie im Ledersessel Platz und genießen Sie den Service.“
Direkt im Eingangsbereich gab es die Möglichkeit, sich – ganz im Sinne der 1920er-Jahre – sein Schuhwerk für den feierlichen Abend auf Hochglanz polieren zu lassen. Die „Shoe Shine Boys“ haben an dieser Stelle ganze Arbeit geleistet und in der Zeit von 18 bis 22 Uhr rund 400 Schuhe geputzt.

Großer Saal

Um den tänzerischen Auftakt einzuleiten, haben wir, das Team der Kulturabteilung, uns im Vorhinein einem dreistündigen Tanztraining unterzogen, um für Sie, liebes Publikum, eine echte Charleston-Choreografie aufs Parkett zu zaubern. Und auch, wenn beim finalen Live-Auftritt nicht alles rund lief, so hat uns dieser „Opener“ trotzdem viel Spaß gemacht. Sogar ein paar Tage später lief der eine oder andere von uns noch durchs Büro und konnte sich den Hüftschwung nicht verkneifen.

Das Party Symphonie Orchestra hat im Anschluss an unsere Chorografie musikalisch alles gegeben und einen Tanz-Hit nach dem anderen gespielt. Wir freuen uns, dass Band und Atmosphäre so gut bei Ihnen ankamen, dass das Tanzbein durchgehend geschwungen wurde – kein Tango, Walzer oder Discofox wurde ausgelassen!

Der Große Saal in Rot gehüllt. (c) Bayer Kultur

Eröffnung der Tanzfläche! (c) Bayer Kultur

Probenfoyer

Nun kommen wir zu meinem persönlichen Highlight: Im Probenfoyer in der ersten Etage herrschte Casino-Stimmung vom Feinsten, und die „Glücksspieltische“ glühten beim Roulette, Black Jack und Poker. Die ehrgeizigsten „Zocker“ konnten sich am Ende über eine KultCard Gold freuen. Herzlichen Glückwunsch noch einmal!

Black Jack, Poker oder Roulette - bei welchem Spiel haben Sie Ihr Glück gewagt? (c) Bayer Kultur

Studio

Hier herrschte im Gegensatz zum fröhlichen Trubel im gesamten Haus eine eher ruhige Atmosphäre: Dreimal präsentierten Anna Barbara Hagin und Irmgard Himstedt eine musikalische Erich-Kästner-Lesung, bei der es um das Berlin und die Frauen der 1920er-Jahre ging. Und was sollen wir sagen? Der Raum war durchgängig mit Publikum gefüllt, sogar anstehen mussten einige Besucher. Die Gedichte scheinen die ansonsten eher wilde und laute Stimmung positiv ergänzt zu haben.

Ein wirklich gelungener Abend im Casino Mobilé in Leverkusen!

Das Team von Bayer Kultur bedankt sich bei Ihnen für einen unvergesslichen Abend!
Vielleicht haben Sie ja Lust, einige unserer Veranstaltungen oder besondere Highlights der kommenden Saison zu besuchen? Am 16. Dezember sind zum Beispiel Andrea Sawatzki und Christian Berkel bei uns und lesen aus dem Briefwechsel zwischen Freya von Moltke und ihrem Mann, dem Widerstandskämpfer Helmuth James von Moltke.
Axel Prahl und das Inselorchester präsentieren an gleich zwei Tagen hintereinander, am 1. und 2. Februar 2019, ihr Konzert zum neuen Album „Blick aufs Mehr“. Lassen Sie sich diese Veranstaltung nicht entgehen!
Karten und weitere Information zu unserem Programm erhalten Sie unter 0214 30-41283/-41284 oder www.kultur.bayer.de.

Weitere Einblicke des Abends finden Sie außerdem auf unserem Instagram-Kanal @erholungshaus, wo das Eröffnungsfest in den Highlights gespeichert ist. Schauen Sie gerne vorbei!

Text: Caren Seegers, Volontärin bei Bayer Kultur

Rote Schuhe, rote Kleider, rote Kopfbänder - Mottopartys nehmen wir ernst. Das Team der Kulturabteilung. (c) Bayer Kultur

Ein gelungener Abend, auch Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Hostessen! (c) Bayer Kultur