zoom
Foto: Jan Luley, luleyfoto.com

    Boykin / L´Etienne / Luley

    Jazz

    A Jazz Boonoonoonous Christmas

    Gesang: Brenda Boykin
    Klarinette, Saxophon: Thomas L’Etienne
    Klavier: Jan Luley

    „Boonoonoonous“ ist ein Wort aus dem kreolischen Patois Jamaikas und bedeutet „wunderbar“. Und so beziehen sich Brenda Boykin, Thomas L’Etienne und Jan Luley auf den wunderbaren Jazz zwischen kreolisch-karibischen Klängen und den swingend-bluesigen Grooves der Südstaaten der USA. Tiefe Emotionen alter Spirituals wechseln mit hip-shaking Rhythmen und locker swingenden Weihnachtssongs des „Great American Songbooks“. Der rote Faden, der sich durch die Musik der drei Ausnahmemusiker zieht, ist die Liebe zur Musik aus der Geburtsstadt des Jazz am Mississippi: New Orleans. Freuen Sie sich auf ein „A Jazz Boonoonoonous Christmas" mit Weltklassemusikern – garantiert nicht nur für eingefleischte Jazzfreunde.

    Brenda Boykin gehört zu den bemerkenswertesten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit. Ihr Stimmumfang ist außergewöhnlich, ihre Spontaneität und Bühnenpräsenz von der ersten Minute an fesselnd. Schon nach wenigen Takten weiß der Zuhörer: Hier ist eine fantastische Sängerin wie aus der guten alten Zeit am Werk – mit Swing und einer gehörigen Portion Blues, mit Energie, einer eigenen Stimme und Ausstrahlung.

    Thomas L’Etienne wurde als Spross einer Familie russischer, französischer und deutscher Herkunft geboren und hatte schon früh die Gelegenheit, mit Veteranen der New Orleans-Musik, wie z.B. dem legendären Kid Thomas, zu spielen. Während der vielen Jahre, in der Thomas Mitglied und Bandleader von Lillian Boutté and her Music Friends war, trat er auf fast allen bedeutenden Jazzfestivals Europas, den USA, Australiens, Neuseelands und Asiens auf.

    Jan Luley beweist am Piano bei einer Vielzahl von Konzerten stets aufs Neue, dass traditioneller, swingender Jazz, der sich auf Einflüsse aus New Orleans beruft, heutzutage nicht zwangsläufig museal verstaubt klingen muss. Er haucht dem klassischen Jazz der ersten Jahrzehnte eine unerschöpfliche Vitalität ein, die er aus vielfältigen harmonischen und rhythmischen Varianten formt.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn