zoom
Foto: Ramón Eguiguren

Baryshnikov Arts Center: Framing Time (DEA / EA)

Tanz

Diese Veranstaltung ist nicht Bestandteil des TANZ-Abonnements

Baryshnikov Arts Center

Musik: Morton Feldman
Choreographie, Tanz: Cesc Gelabert
Klavier: Pedja Muzijevic
Bühne, Licht: Burke Brown
Kostüme: Lydia Azzopardi

Preise: 36 Euro | 33 Euro | 26 Euro

„Framing Time“ ist eine veritable Gesamtperformance aus Tanz, Musik und Licht, die im Herbst 2018 am Baryshnikov Arts Center in New York uraufgeführt wird. Ein besonderes Werk, ein besonderer Abend, dessen Entwicklung im Februar 2015 begann, als Pianist Pedja Muzijevic während eines Arbeitsaufenthaltes am Banff Centre in Kanada den Lichtdesigner und Bühnenbildner Burke Brown einlud, sein Konzert „Triadic Memories“ von Morton Feldman szenisch zu gestalten. Der ursprüngliche Ansatz, einen Klavierabend mit Musik für Piano solo von Feldman aus dem traditionellen Konzertaufbau herauszuheben, entwickelte sich im Herbst 2016 sehr viel weiter, als Tänzer und Choreograph Cesc Gelabert eingeladen wurde, die Töne tänzerisch skulptural im Raum sichtbar zu machen. Mit „Framing Time“ verschmilzt Feldmans reduzierte, geheimnisvolle Musik zu einem komplexen Zusammenspiel aus Farben und Licht sowie prägnanten, sehr poetischen Bewegungssequenzen. Als deutsche und europäische Erstaufführung sollten Sie sich diesen sehr besonderen künstlerischen „Diamanten“ nicht entgehen lassen.

„Framing Time“ ist die zweite Soloarbeit von Cesc Gelabert, die er im Auftrag von Baryshnikov Productions kreiert. Seine erste Arbeit, „In a Landscape“, wurde 2003 uraufgeführt und ging als Teil des „White Oak Dance Projects“ von Mikhail Baryshnikov auf Tournee.


Kartenbüro Bayer Kultur


Tel:
+49 214 30-41283,
+49 214 30-41284
Fax:
+49 214 30-41285
E-Mail:
bayerkultur@
derticketservice.de

Öffnungszeiten des Kartenbüros


Mo bis Fr 11:00 – 14:00 Uhr
sowie jeweils eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn