Programm

SCHAUSPIEL

Ergebnis Ihrer Anfrage zu "Basilika Knechsteden Dormagen".

Alle aktuellen Veranstaltungen
Es wurden keine Veranstaltungen gefunden.
 

Für die folgenden Veranstaltungen gibt es noch keine festen Termine:

Foto: Deutsches Theater Berlin
Foto: Deutsches Theater Berlin
Junges DT Berlin
Junges Theater Leverkusen

Das Junge DT ist einer der wichtigsten Kooperationspartner von Bayer Kultur im Berlin Projekt. In den beiden letzten Spielzeiten war das Theater mit zwei herausragenden Gastspielen in Leverkusen zu sehen: Tschick und Burn Baby Burn. In der neuen Spielzeit wird die Zusammenarbeit zum ersten Mal mit Leverkusener Beteiligung stattfinden: Das sogenannte „Herbstcamp“ – ein seit Jahren gepflegtes Format des Jungen DT Berlin – ist eine 10 -tägige Ferienakademie, die als „Zeltplatz der Visionäre“ interessierten Jugendlichen ein eigenes Forum im Theater schafft. Unter der fachkundigen Anleitung renommierter Künstler erarbeiten und gestalten junge Leute eigene Projekte, die anschließend auch öffentlich präsentiert werden. Auf Anregung von Bayer Kultur erhalt das Junge Theater Leverkusen die Gelegenheit, sich am „Herbstcamp“ in Berlin zu beteiligen, und zwar mit einer Stückentwicklung unter dem Thema übersichhinausgehen/grenzüberschreitungen. Das Ergebnis des ästhetischen Feldversuchs wird im Studio des Bayer Kulturhauses gezeigt.

Ein Projekt von Bayer Kultur mit dem Jungen DT Berlin und dem Jungen Theater Leverkusen.

Dezember 2014 | Bayer Kulturhaus, Leverkusen
MAYER ORIGINALS
Copyright: MAYER ORIGINALS
Das Versprechen
 
Ein Sexualmord an einem Mädchen. Ein Dorf in Lynchjustiz-Stimmung. Und ein Kommissar, der den Eltern des Kindes verspricht, nicht eher zu ruhen, bis der wahre Mörder gefunden ist. Friedrich Dürrenmatts Kriminalroman Das Versprechen ist einem breiten Publikum vor allem als Filmstoff bekannt. Im Erscheinungsjahr des Romans, 1958, kam Es geschah am helllichten Tag mit Heinz Rühmann und Gerd Fröbe in die Kinos. 1996 folgte ein Remake mit Joachim Król. Damit nicht genug wurde das Buch auch 2001 in einer US-Version mit Jack Nicholson (Regie: Sean Penn) verfilmt. „Je planmäßiger Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen“, schreibt Dürrenmatt, und genau diesen Gedanken verfolgt auch die Romanadaption, die das Kölner Theater der Keller zeigt. Die nervenaufreibende Spannung, die Dürrenmatt mit grandioser schriftstellerischer Meisterschaft erzeugt, verlagert sich beinahe unmerklich von der eigentlichen Aufklarung des Mordes hin zum Psychogramm des ermittelnden Polizisten. Kommissar Matthai versucht, wie seine berühmten Kriminalroman-Vorbilder, mit brillanter Logik den Fall zu lösen und wird mit diesem Vorgehen selbst an den Rand des Wahnsinns getrieben. Das Gute siegt nicht zwangsläufig, und der Wirklichkeit ist mit Logik nicht mehr ausreichend beizukommen. Im faszinierenden Genre des Krimis werden die Brüche der heutigen Welt sichtbar.
 
von Friedrich Dürrenmatt

Theater der Keller, Köln
Regie: Heinz Simon Keller

Januar 2015 | Bayer Kulturhaus, Leverkusen

EUR 20
top
top
top
top
top
top
top
top
top
SucheSuche im Spielplan

Suchbegriff eingeben:

Suche

Datum wählen:

Veranstaltungsort wählen:

Meine Merkliste
Meine Merkliste
Service