zoom
Foto: Emil Zander

    Noord Nederlands Orkest

    Musik

    Peter Tschaikowski: Fünf Stücke aus Schwanensee
    Christopher Tarnow: Konzert für Klavier und Orchester
    Canticum Canticorum UA
    Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 Die Rheinische
    Hardy Rittner, Klavier
    Peter Kuhn, Dirigent
    Noord Nederlands Orkest

    Hätten Sie’s gewusst? Seit der allerersten Sendung von Hier und heute am 1. Dezember 1957 verwendet der WDR eine Erkennungsmelodie, die auf Robert Schumanns Rheinische Sinfonie zurückgeht. Natürlich bekommen die Hörer von Bayer Kultur das Originalwerk in voller Länge dargeboten. Aber die populäre Fernsehvariante zeigt doch auch, warum dieses Werk bei Musikfreunden so überaus beliebt ist und schon bei seiner Uraufführung 1851 in Düsseldorf von spontanem Applaus unterbrochen wurde. Wie keine andere Sinfonie ist Die Rheinische, die in Schumanns glücklicher Düsseldorfer Lebensphase entstand, ein Portrait des großen Flusses und der ihn säumenden Landschaften und Städte.

    Nur wenige Jahre nach besagter Uraufführung wurde das Noord Nederlands Orkest gegründet und ist somit das älteste professionelle Sinfonieorchester unseres Nachbarlandes. In Leverkusen trifft es mit Hardy Rittner zusammen, einem der ersten von Bayer Kultur im Rahmen des stART-Programms geförderten Künstler, der inzwischen international gefragt ist. Der sensible Pianist, der bereits zweimal den begehrten Klassikpreis ECHO erhielt, bringt ein Klavierkonzert des jungen Komponisten Christopher Tarnow (ebenfalls ECHO-Preisträger) zur Uraufführung. Dessen Musik enthält durchaus zarte Klänge und minimalistische Anspielungen. Ein würdiger Auftakt zu dieser faszinierenden Kombination ist Peter Tschaikowskis weltberühmte Ballettmusik Schwanensee, aus der u. a. der Tanz der vier kleinen Schwäne und das prächtige Finale erklingen werden.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Do
    11:00 – 16:00 Uhr
    Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn