zoom

    Momo

    Theater

    Musikalische Lesung
    nach dem Roman von Michael Ende
    Dominique Horwitz, Rezitation
    David Orlowsky, Klarinette
    Jens-Uwe Popp, Gitarre
    Florian Dohrmann, Bass

    Michael Ende hat 1973 mit Momo – die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte – das Kultbuch einer ganzen Generation geschrieben. Es spricht nachdenkliche Kinder ebenso an wie Erwachsene, die das Wundern noch nicht verlernt haben. Momo handelt vom Mysterium der Zeit, von der Fähigkeit, einander zuzuhören und ein erfülltes Leben zu führen. Zusammen mit dem renommierten Schauspieler Dominique Horwitz, den das Leverkusener Publikum zuletzt als Mark Rothko in Rot auf der Bühne des Erholungshauses erleben konnte, hat der junge Klarinettist David Orlowsky mit seinem Trio ein Programm erstellt, in dem Wort und Ton eine faszinierende Symbiose eingehen. Während David Orlowsky traditionelle Klezmer-Klänge mit Elementen des Jazz und der Kammermusik komplex und facettenreich mischt, erschließt Dominique Horwitz mit seiner meisterlichen Sprechkunst die einzelnen Protagonisten dieses Märchens. Es ruft bei Zuhörern aller Altersgruppen magische (Kindheits-)Erinnerungen wach. Kurz: Die musikalische Lesung ist ein Kopfkino, in dem sich jeder Zuhörer seine eigene Geschichte, seinen eigenen Film erschaffen kann.


    Kartenbüro Bayer Kultur


    Tel:
    +49 214 30-41283,
    +49 214 30-41284
    Fax:
    +49 214 30-41285
    E-Mail:
    bayerkultur@
    derticketservice.de

    Öffnungszeiten des Kartenbüros


    Mo bis Do
    11:00 – 16:00 Uhr
    Fr 11:00 – 14:00 Uhr
    sowie jeweils eine Stunde
    vor Vorstellungsbeginn