Berlin
Programm

DAS BERLIN PROJEKT

Info

Deutsche Oper Berlin
Bild vergrößernBild vergrößern
Deutsche Oper Berlin
Als das Berlin Projekt 2009 seinen Anfang nahm, war noch nicht wirklich abzusehen, ob es überhaupt funktionieren würde und wenn ja, wie der konzeptionelle Ansatz der „Projekte für beide Städte“ sich entwickeln würde. Wie sollte es bei ambitionierten Neustarts in der Kultur auch anders sein? Zu Beginn der fünften Spielzeit kann man nun jedoch eine sehr erfreuliche Zwischenbilanz ziehen. Die Bayer Kultur-Initiativen fanden nicht nur in Leverkusen, sondern auch in Berlin den gewünschten Widerhall, sorgten zum Teil sogar für Aufsehen in der Hauptstadt und ermöglichten aber in jedem Fall Projekte, die sonst nicht hätten realisiert werden können. In der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ haben wir dabei im Sinne unseres stART- Programms eine kontinuierliche Nachwuchsförderung betrieben, die wir auch in Zukunft weiterführen wollen.

Für Bayer Kultur gehört das Berlin Projekt nach wie vor zu den wichtigsten und spannendsten Aufgaben. Weiterhin wird es daher unser Ziel bleiben, den Aspekt der Internationalität und die Förderung des hochtalentierten künstlerischen Nachwuchses auch und gerade bei unseren Berlin- Projekten immer wieder in den Vordergrund zu rücken.

Neue Partner sind die Deutsche Oper Berlin und die Lautten Compagney. Die Künstlerische Leiterin der „Tischlerei“, Dorothea Hartmann, arbeitet in erster Linie mit jungen Regisseuren, Performern, Sängern, Musikern zusammen und damit deckt sich ihr Ansatz idealtypisch mit unseren Intentionen, in jeder Spielzeit eine ganz neue ästhetische Position des Musiktheaters des 21. Jahrhunderts vorzustellen. Wir meinen daher, mit der „Tischlerei“ der Deutschen Oper Berlin einen wirklich idealen Koproduktionspartner für diesen Repertoirebereich gefunden zu haben. Somit ist nun- mehr – neben Schauspiel, Jugendtheater, Musik, Tanz und Bildender Kunst – auch die Gattung Oper im Berlin-Projekt verankert. Dies trifft auch auf die Berliner Lautten Compagney unter ihrem künstlerischen Leiter Wolfgang Katschner zu, die mit ihrer Produktion von Händels Serse einen wichtigen Akzent in unserem Programm setzt. Die Kooperationen mit dem Jungen DT und der HfS werden in der neuen Spielzeit in unserem STUDIO angesiedelt sein, das sich mehr und mehr als gleichberechtigte Spielstätte neben dem Großen Haus etabliert.

Am 23.11.2013 wird unser orchestra in residence l’arte del mondo unter der Leitung von Werner Ehrhardt zum ersten Mal auch als Kulturbotschafter der Bayer AG in der Bundeshauptstadt in Erscheinung treten. Zusammen mit dem RIAS Kammerchor werden in der Berliner Philharmonie neben Franz Schuberts As-Dur Messe die Trauersinfonie und die Trauermusik für Gustav III. von Joseph Martin Kraus erklingen. Veritable Trouvaillen – auch für Berlin.

Die Berlin-Partner von Bayer Kultur 
www.deutscheoperberlin.de/ 
www.hfs-berlin.de/
www.deutschestheater.de/junges_dt
www.rias-kammerchor.de/
www.lauttencompagney.de/

Veranstaltungen

Alle aktuellen Veranstaltungen
(c) Thomas Aurin

Samstag, 24. Mai 2014

Oper
Hoffmann
Musiktheatrale Phantasmagorien frei nach
Jacques Offenbachs Les Contes d’Hoffmann
Auftragswerk der Deutschen Oper Berlin

Jakop Ahlbom, Regie
Anne Champert, Musikalische Bearbeitung
Oliver Helf, Bühne
Dorothea Hartmann, Anne Oppermann, Dramaturgie

Mit: Mitgliedern des Solistenensembles, u. a. mit Alexandra Hutton,
Seth Carico und Paul Kaufmann, sowie mit dem Orchester der Deutschen Oper Berlin

Eine Koproduktion der Deutschen Oper Berlin und Bayer Kultur
19:30 Uhr, Bayer Kulturhaus
weitere Details

Kartenbestellung
Köln Ticket    (Direktbestellung)
Bayer Kartenbüro     (merken)

weiterempfehlen
 
Suche
Suche
Gästebuch
Service
 
Laden Sie sich hier das Bayer Kultur-Widget herunter.
Berlin-Partner
Logo Deutsche Oper Berlin
 
Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch
 
 
 
Logo Lautten Compagney