Willkommen

Die Spielzeit 2016/17

Wie passen Kunst und Wissenschaft zusammen? Wissenschaft ist geprägt von Fakten, Ordnung und Wahrheit, während Kunst von Phantasie, Emotionen und Sinnlichkeit lebt. Trotzdem kann das Eine nicht ohne das Andere, denn gerade die Unterschiede machen den Dialog von Kunst und Wissenschaft zu einem spannenden und produktiven Prozess, in dem sich Innovation erst richtig entfalten kann. Seit 1907 führt die Bayer AG diesen Dialog: mit einer eigenen Kulturabteilung – Bayer Kultur – und einem eigenen Veranstaltungsort, dem Erholungshaus.

Zoom image

Dieses einmalige Angebot ist für ein Forschungsunternehmen eine große Chance. Denn gerade die Kunst hat die Möglichkeit, einen Raum zu schaffen, in dem sich die unterschiedlichen Konzepte von Mensch und Wissenschaft spiegeln und so Kopf und Herz der Menschen erreichen. Bayer nimmt am künstlerisch kulturellen Geschehen der Gesellschaft teil und trägt so wesentlich zur kulturellen Bildung bei. Wie wichtig kulturelle Bildung für die gesellschaftliche Entwicklung ist, zeigt eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach aus dem Jahr 2015. Danach begeistern sich kulturinteressierte Schüler auch verstärkt für Fremdsprachen und Naturwissenschaften. Wir unterstützen diese Begeisterung, indem wir seit 2009 junge Talente in unserem stART-Programm fördern. Diese Förderung werden wir weiter öffnen und ausweiten und künftig in der stARTacademy bündeln. Wir freuen uns sehr darüber, dass es uns gelungen ist, mit dem Bundesjugendballett dem Tanz in Leverkusen wieder eine größere Plattform zu bieten. Und auch mit dem Pre-College Cologne  werden wir im Rahmen der stARTacademy gemeinsam an spannenden Projekten arbeiten.

Das Jahr 2016 ist für Bayer ein besonderes: Vor 125 Jahren zog es das Unternehmen an den Rhein. Die Fabrik im Tal der Wupper war längst zu eng geworden, und so entschied man sich, auf der „grünen Wiese“ von einem gewissen Carl Leverkus Land zu erwerben. Den Startschuss für den heutigen Hauptstandort von Bayer feiern wir mit einem Saison-Schwerpunkt: Zur Eröffnung der Spielzeit laden wir zu einem Gründerzeitball ein. Außerdem zeigen wir im Erholungshaus Highlights der Sammlung Bayer, die bereits 2013 mit großem Erfolg im Berliner Martin-Gropius-Bau ausgestellt worden sind. Und musikalisch werden wir die Geburtsstunde des Leverkusener Werks mit einer Auftragskomposition würdigen, die die Bayer-Philharmoniker uraufführen werden.

In unserem zweiten Schwerpunkt beschäftigen wir uns in der Saison 16/17 mit dem Thema Helden. Dabei überlassen wir das mittlerweile breite Feld der Superhelden gerne Hollywood und schauen lieber auf Helden des Alltags, auf Menschen, die sich einmischen und engagieren. Dazu gehören unter anderem „Bilderkrieger“: Fotojournalisten, die aus den Krisengebieten der Welt berichten und mit ihren Bildern vom Krieg aufwühlen.

In der vergangenen Spielzeit konnten Sie sich davon überzeugen, wie lebendig die Kulturarbeit von Bayer ist. Ihr vielfaches Lob, aber auch konstruktive Kritik haben uns darin bestätigt, dass der von uns eingeschlagene Weg der richtige ist. Dafür möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken.

Mit der neuen Spielzeit wollen wir diesen Weg kontinuierlich weitergehen. Rein äußerlich durch eine neue Gestaltung, die über die Farbgebung nach vorne schaut, ohne das Erreichte zu vergessen. Aber auch durch neue Formate und Strukturen. So haben wir damit begonnen, unsere Abonnementstruktur zu überarbeiten und attraktiver zu gestalten. Mit der KultCard Gold haben Interessierte in Zukunft die Möglichkeit, mit nur einem Abonnement alle Veranstaltungen im Erholungshaus zu besuchen, wann immer sie möchten. Gleichzeitig, und auch das ist uns sehr wichtig, ändert sich für bestehende Abonnenten nichts. Gehen Sie einfach auf Entdeckungsreise in unserem neuen Spielzeitmagazin, lassen Sie sich von neuen Formaten, wie den Gipfelstürmern verführen oder laden Sie als Kulturbotschafter Ihre Freunde auf einen unvergesslichen Abend ein. Wir freuen uns auf Sie!

Kartenbüro Bayer Kultur


Tel:
+49 214 30-41283,
+49 214 30-41284
Fax:
+49 214 30-41285
E-Mail:
bayerkultur@
derticketservice.de

Öffnungszeiten des Kartenbüros


Mo bis Do
11:00 – 16:00 Uhr
Fr 11:00 – 14:00 Uhr
sowie jeweils eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn